Ausschnitte

3

„Na dann mal rein in die gute Stube!“ Mark hielt uns die Tür zum Garten auf.

„Du meinst wohl eher raus in die … oh!“ Ich verstummte, sobald ich durch die Tür hindurch war.

Der Anblick des Gartens war überwältigend. Weitreichende Rasenflächen, die von Wegen und Blumenbeeten gesäumt wurden, luden zum Hinsitzen und Ausruhen ein. Hie und da sah man eine umgefallene römische Säule als Sitzbank unter ein paar Büschen liegen oder einen steinernen Springbrunnen mit kunstvollen Verzierungen in dem hellen Marmor. Durch die Glaskuppel fielen die hellen Strahlen der Novembersonne auf alle möglichen magischen Pflanzen, die zwar schön beschriftet, aber überhaupt nicht in Reih und Glied in einem Beet ganz in der Nähe der Tür wuchsen.

Ein Lächeln huschte über mein Gesicht. Ich liebte solche Gärten...

aus "Anna Minerva und das Geheimnis des Sprechenden Spiegels"

0